Warum GOTS und INV?
Warum GOTS und INV?
Preview: Warum GOTS und INV?
Preview: Warum GOTS und INV?
Warum GOTS und INV?
Mobile Preview: Warum GOTS und INV?
Mobile Preview: Warum GOTS und INV?

Warum GOTS und INV?

ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
0,00 EUR

inkl. 20% MwSt. zzgl. Versand

Detailinformationen:

Text aus dem Anknüpfungspunk der Fa. Vieböck

Wie im Lebensmittelbereich gibt es mittlerweile auch im Textilbereich unzählige Zertifikate. Aber worin besteht der Unterschied? Wie erkennt man, ob ein Zertifikat glaubwürdig, aussagekräftig und unabhängig ist? Bei der Zertifizierung unserer Produkte legen wir vor allem Wert auf Glaubwürdigkeit und Transparenz der Labels. Global Organic Textile Standard (GOTS) und der Internationale Verband für Naturtextilien (IVN) sind die derzeit höchsten Textilstandards. Letzterer zeigt das im Augenblick maximal realisierbare Niveau in der gesamten textilen Produktionskette, sowohl in ökologischer als auch in sozialverantwortlicher Hinsicht.
Warum hat die Leinenweberei Vieböck zwei Labels und nicht einfach "nur" das höchste? Leinengarne sind derzeit leider (noch) nicht nach IVN-Best Kriterien lieferbar. Daher sind unsere Leinentextilien nach GOTS-Standard zertifiziert - produziert wird in unserem Betrieb aber ausschließlich nach IVN-Best-Kriterien. Der Betrieb an sich hat also die höchst mögliche Zertifizierung, da alle Maßnahmen bzgl. Ausbildung des Personals, der Umweltbelastung, Abfallminimierung, dem sparsamen Umgang mit Wasser und Energie und ständiger Verbesserung der Arbeitsabläufe den Richtlinien von IVN-Best entsprechen. GOTS- und IVN-Best Zertifikate garantieren, dass alle Stufen vom Feld bis zum Verkauf einmal jährlich streng kontrolliert werden (unangemeldete Kontrollen sind jederzeit möglich).
Die Nachfrage nach Textilien aus kbA-Naturfasern wird immer größer. Es ist verständlich, dass die Menschen "nichts als Natur" an ihre Haut lassen wollen. Aber auch die regionale und faire Produktion ist für viele unserer Kunden ein entscheidendes Kaufkriterium. Zertifizierte Oberbekleidung hat sich am Markt inzwischen weitgehend etabliert. Doch wie sieht es mit den Textilien aus, die auch täglich verwendet werden - die aber nicht diese große Aufmerksamkeit bekommen? Z.Bsp.: Küchen- und Badwäsche, Heimtextilien, Bettwäsche, usw. Diese Textilien kommen unserer Haut oftmals näher als so manches Kleidungsstück. In Bettwäsche verbringen wir ca. 1/3 unserer Zeit. Vorhänge, Stores, Bezugsstoffe, Zierpolster, u.ä. werden vor der 1. Benutzung fast nie gewaschen. Nicht zertifizierte, bzw. stark kontaminierte Stoffe können somit lange Zeit schädliche Dämpfe (Hilfsstoffe, Farbstoffe, Chemikalien) in die Raumluft abgeben. Jeder kennt die unangenehmen Gerüche, die manchen fabrikneuen Textilien entströmen. Wählen Sie zertifizierte Produkte und achten Sie auf ein glaubwürdiges Label! http://www.itfits.de/labelschule_portraits_de,3204.html Vermeiden Sie den Kauf stark riechender Textilien. Chemikalien in Textilien sind je nach Schadstoffkonzentration für die Kunden - aber auch für Arbeiter und die Umwelt ein gefährliches Problem. Uns liegen sowohl die Gesundheit als auch Umwelt sehr am Herzen. Daher sind Textilien aus der Leinenweberei Vieböck garantiert schadstofffrei und fair und nachhaltig produziert!